Home Infos

Covidioten: Massenmord wird hingenommen…?

Covidioten: Massenmord wird hingenommen…?

bernieberlin1

September 9th, 2020

0 Comments

Der teufliche Plan der Berliner PolitMarionetten

Sollten die Covidioten recht behalten? Wenn aus Satire die brutalste  NEUE REALITÄT  wird.

  SatireFotos  FreiheitsDemo Berlin 08-20

Zuerst war es Verschlusssache. Ein StrategiePapier der Bundesregierung. Des BMI Bundesministerium des Inneren. Dann sickerten brisante, volksverhetzende Inhalte durch. Die Opposition startete eine Anfrage:

 

  
LINK Anfrage  https://polit-x.de/de/documents/3739446/ 

 

 

Auf der Seite des  BMI Bundesministerium des Inneren, befindet sich der Download für das Strategiepapier.

  
LINK  https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/szenarienpapier-covid-19.html

 

Dieses Strategiepapier enthält eine Anleitung, wie man dem Volk Angst machen kann, es täuschen und belügen kann, um Rechte, gegen das Grundgesetz, einschränken  sowie das Volk unterdrücken zu können –  was schon an faschistische Züge erinnert.

Top20 verwundert, dass kein Staatsanwalt die Ermittlungen gegen unsere “PolitElite” aufgenommen hat, klingt das doch verdächtig nach Hochverrat.

Video:    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=3081526405303943&id=100003398416293&sfnsn=scwspmo&extid=LMJCypyLGVwf6bEp

 

Es ist nicht das erste Mal, dass sich das BMI in der offensichtlich bewusst herbeigeführten Corona-Kriese mit toxischen Papieren meldet.

Schon ein umfassendes Papier, das die Fehler der Regierung im Umgang mit Corona detailliert analysierte, schockte Bürger, sofern sie davon erfuhren. Die regierungstreuen Medien berichteten ja kaum darüber. Der Staatssekretär der dieses explosive Wahrheiten-Papier weiter streute, wurde nicht von Bundespräsident Steinmeier ausgezeichnet. Nein er wurde suspendiert.

 

Sozialismus

Ob “national” Sozialisten, “demokratische” Sozialisten der DDR, der Sozialismus unter Mao, Stalin und Co, all das hat schon immer das schlimmsten Leid über die Menschen gebracht. Getroffen hat es stets in erster Linie die Armen, die Durchschnittsbürger. Ganz im Gegenteil zu den “Eliten”, die es sich immer haben gut gehen lassen. Für sie war der Sozialismus stets das ideale Mittel, den “Kleinen Mann” zu unterdrücken, zu kontrollieren, auszubeuten und zu schikanieren.

Hat sich das Klima in Deutschland mit einer ehem. DDR FDJ Sekretärin für Agitation und Propaganda, an der Spitze, mit SED-Getreuen als Innenminister bzw. Polizeichefin von Berlin, mit SED und Stasi- Umfeld bei der Amadeo-Stiftung und vielen anderen Organisationen verändert?

Im Unrechtsstaat DDR sozialisiert und ausgebildet, Unrecht von der Pike auf gelernt, interessiert plötzlich Recht und Rechtstaatlichkeit?

 

Video

EwhsiWb0gX2NiwDXn7nXpkaE

 

 

 

Comments are closed.