Top20 Radio Infos

USA : Tote Kinder

USA : Tote Kinder

bernieberlin1

April 7th, 2020

0 Comments

Wie von Trump angekündigt, es wird „schrecklichste Ereignisse“ geben.
.
⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️⚠️
.
Zehntausende Kinder wurden aus einem Tunnel, der vom Gebäude der Clinton Foundation in New York
in den Hafen führt, vom Militär befreit
Laut Augenzeugen: Zentausende Kinder und Leichen sollen in einem Tunnel gefunden worden sein, der vom Hafen zur Clinton Foundation in New York führt!
 Seit letzter Woche sollen Tausende von hungrigen und schrecklich missbrauchten Kindern aufgefunden und aus einem unterirdischen Tunnel in New York gerettet worden sein. Dieser Tunnel soll sich über eine Länge von ca. 4 Kilometern zwischen dem Clinton Foundation Building und dem Hafen von New York erstrecken!
Durch die Öffnung zum Hafen von New York werden Kinder auf das medizinische Schiff Comfort verladen. Krankenschwestern bestätigen die Behandlung von Opfern schrecklichen Missbrauchs im Corona Campaign Hospital in Zelten im Central Park!
Das medizinische Schiff „Comfort“ wurde dort in New York von Präsident Trump platziert.
Ein zweites medizinisches Schiff, die „Mercy“, die dieselbe Mission haben soll, nämlich die entführten Kinder zu versorgen, die Opfer schrecklicher Misshandlungen sind und aus den Tunneln gerettet werden, befindet sich im Hafen von Los Angeles.
Die Rettungsbemühungen stehen unter der Leitung der Pentagon Pedophile Task Force,
Die Trump direkt nach seiner Wahl zum Präsidenten einrichten lies.
Die schwer missbrauchten Kinder werden aus den Tunneln entfernt.
Dort gibt es sogar Stellen da liegen Leichen mehrfach übereinander.
 Ein Zeige sagte, dass einige dieser Leichen angefressen wurden, wahrscheinlich von Ratten.
Es wird aber auch unter den Rettern spekuliert, dass die hungrigen und lebendigen Kinder die Toten gefressen haben.
Es gibt auch ein Mash-Krankenhaus im Central Park, um einige von ihnen zu behandeln.
New York schreit nach Leichensäcken.
Sie schätzten, dass 100.000 benötigt wurden.
Sie schätzten, dass sie 4 bis 6% der lebenden Opfer verlieren könnten, weil sie zu schwach sind.
Es gibt Hinweise auf schreckliche Folter und sexuellen Missbrauch.
Viele wurden dafür erzogen und haben nie das Licht der Welt erblickt.
Alle sind unterernährt.
Viele brauchen Atemschutzmasken, weil die Luft in den Tunneln stagniert und nicht erneuert wird.
Offiziere, die in den Tunneln waren, sind für ihr Leben traumatisiert.
Augenzeugen berichten. Solche, natürlich noch unbestätigte Meldungen erobern das Netz. Von offizieller Stelle gibt es keinen Kommentar.
Trump hat angekündigt, die Bevölkerung erst nach diesen Aktionen zu informieren.
https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=2672388806217707&id=100003398416293?sfnsn=scwspwa&extid=NZjqYavvc4AgGClJ

Comments are closed.