Top20 Radio Infos

Geld soll sicherer werden

Geld soll sicherer werden

bernieberlin1

Juni 13th, 2014

0 Comments

Schluss mit der unendlich wachsenden Geldschwemme!

Die schweizer Bevölkerung hat das derzeitige Geldsystem, mit dem Banken selbst Geld generieren können, verstanden und fordert einen radikalen Umbau des Selbstbedienungssystems:

Direkte Demokratie

Schweizer Vollgeld-Initiative will neues Geld-System schaffen

Eine Schweizer Initiative will der unbeschränkten Schöpfung von elektronischem Geld ein Ende setzen. Künftig sollen nur noch Zentralbanken Geld schaffen dürfen. Die Geschäftsbanken wären dann dazu verpflichtet, bei jeder Kreditvergabe 100 Prozent Reserve zu halten. Dadurch sollen künftige Finanzblasen verhindert werden.

Die Vollgeld-Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, die Macht der Banken zu brechen. Sie strebt eine Volksabstimmung zur Geldordnung an. Zukünftig soll es nur noch der Schweizer Zentralbank gestattet sein, Geld zu schöpfen. Geschäftsbanken dürfen dann nur noch Kredite vergeben, wenn diese durch entsprechende Reserven bei der Zentralbank hinterlegt sind. So soll die unkontrollierte Ausdehnung der Geldmenge beendet und das Risiko zukünftiger Finanzblasen verringert werden.

Vollgeld bezeichnet dabei „unbeschränkt gültiges und bestandssicheres Geld – im Unterschied zum Giralgeld der Banken, den Guthaben auf den Girokonten“, wie der Wirtschaftsprofessor Joseph Huber auf seiner Webseite erklärt. Immer wenn eine Geschäftsbank einen Kredit vergibt oder Wertpapiere und Immobilien erwirbt, wird dabei hingegen Giralgeld (oder: Buchgeld) geschaffen. Dieses ist jedoch nur zu 3 bis 6 Prozent mit Zentralbankgeld gedeckt. Vollgeld (oder: Zentralbankgeld) wird dagegen in der Regel von einer staatlichen Notenbank herausgegeben.

————————————————————————————————————–

Sollte ein Volksentscheid dazu durchkommen, wird es eng für die Banken, die bisher, wie die Made im Speck leben und das Geld, das sie verleihen - quasi aus dem Nichts - selbst generieren können.

 

Comments are closed.