Top20 Radio Infos

Retten die Griechen die Europäer?

Retten die Griechen die Europäer?

bernieberlin1

Januar 26th, 2015

0 Comments

Steuerbordelle, Pleite- und Plünderungsunion, 1%-Elite der Reichsten wird gestopft!

Die Linken in Griechenland haben eine Chance verdient.

Es muss endlich Schluss sein mit Milliarden und Billionen für Banken, Banker und deren Inhaber, während das Volk ausgeblutet wird und zunehmend unter Brücken schlafen muss. Keine Regierung in Europa hat das bisher gestört. Weg mit diesem menschenverachtendem Pack, das seine Aufgabe offenbar darin sieht, die 1%-Elite der Reichsten noch reicher zumachen.

Die “kleinen” kämpfen für uns.

Zuerst versetzte die kleine Schweiz der Monarchie des Geldes in der Pleite- und Plünderungsunion  einen empfindlichen Stoß, indem sie die Koppelung des Franken an den Euro beendete, jetzt stellt das kleine Griechenland die Weichen auf weitere Veränderung. Hoffentlich halten die Linken, was sie versprochen haben. Wir hoffen es für die Griechen und die Völker Europas. Andere Staaten werden dem griechischen Beispiel folgen. Doch erst wenn es Alexis Tsipras, dem neuen Regierungschef gelingt, die mächtigen Institutionen EZB und IWF herauszufordern, wird man tatsächlich von einem Sieg der Demokratie für Europa sprechen können.

Doch das Jahr 2015 könnte endlich den vollkommenen Umbruch bringen: Mehr Demokratie, Entmachtung der Politeliten, gerechtere Verteilung, Ende der Weltpolizei USA, Ende der Waffe Weltwährung Dollar, mehr Gerechtigkeit

Die Pleite- und Plünderunion liegt in den letzten Zügen. Der Euro auf 12-Jahrestief.  Der Währungsvernichter Draghi geht aufs Ganze: Die Euro-Geldmenge wird mindestens noch mal um 1 Billion aufgebläht durch Aufkauf dubioser Anleihen. Mit der EZB-Entscheidung erhielt die Gemeinschaftswährung quasi den Todesstoß.Aufgrund dessen, zogen die Schweizer, zu Recht, die Notbremse. Denn sie mussten Monat für Monat den maroden Euro aufkaufen, um diesen zu stützen um den Franken so künstlich zu schwächen.

Amerikaner befürchten, nach Russland, könnte auch China die Koppelung ihres Yuan an den Dollar aufkündigen. Dann rauscht der Dollar in Kürze ins Tief. Die Weltwährung US-Dollar wäre Geschichte.

Dann wäre auch Schluss mit Junkers Steuerbordell Luxemburg, das die Deutschen schätzungsweise um rund 2 Billionen Euro gerupft hat, gleiches gilt natürlich auch für die Steuerbordelle von England (div. Islands), usw.

 

Comments are closed.